Weight Watchers Kosten und die Vereinbarkeit mit Freeletics

In diesem Beitrag erfährst du, wie hoch die Weight Watchers Kosten sind und wie du in Kombination mit Freeletics deinen Traumkörper bekommst. Die meisten Menschen die mit intensivem Sport anfangen haben entweder Übergewicht und wollen Fett verbrennen, oder sind sehr dünn und hätten gerne mehr Muskelmasse. Beide Ziele kann man nur erreichen, indem man Ernährung und sportliche Aktivität in Einklang bringt. Wie du das spielend erreichen kannst und wie viel es dich kosten wird, erfährst du hier.

Die Ernährung mit Hilfe von Weight Watchers umstellen

Den meisten Menschen dürfte http://bauch-weg-tipps.net/erfahrungsberichte/weight-watchers-online/ ein Begriff sein. Mit diesem Abnehmprogramm verlieren Menschen seit Ewigkeiten Gewicht. Das Konzept dahinter basiert, wie jede gute Diät, auf einem Kaloriendefizit. Je nach sportlicher Aktivität und persönlichem Grundumsatz darf mehr oder weniger gegessen werden. Festgehalten und kontrolliert wird die Nahrungsaufnahme, indem man eine gewisse Anzahl an Punkten konsumieren darf. Jedem Lebensmittel und jeder Mahlzeit werden Punkte zugeordnet, die nach dem Essen vom Tagesbudget abgezogen werden. Überschreitet man die gewährte Anzahl der Punkte nicht, so hat man weniger Kalorien zu sich genommen als man verbraucht und nimmt folglich ab.

Weight Watchers Kosten – wie viel muss man dafür zahlen?

Wer mit Weight Watchers anfangen will, bekommt verschiedene Modelle angeboten. Wer ausschließlich von Zuhause aus agieren und Weight Watchers online in Anspruch nehmen will, bezahlt dafür zwischen 10,83€ und 3,45€ pro Woche. Der konkrete Preis hängt davon ab, wie lange man sich vertraglich binden möchte. Wer sich für ein 6-monatiges Abonnement entscheidet, zahlt lediglich 3,45€ pro Woche und muss keine Anmeldegebühr bezahlen. Wer jedoch wöchentlich kündigen möchte muss in den sauren Apfel beißen und höhere Kosten akzeptieren. Im Preis enthalten ist der Zugang zu allen notwendigen Ressourcen, sowie eine App mit der alle Fortschritte und Speisen festgehalten werden können. Wer lieber an persönlichen Treffen teilnehmen möchte, trägt andere Weight Watchers Kosten. Um Mitglied werden zu können muss eine Anmeldegebühr in Höhe von 15€ entrichtet werden. Pro anschließend besuchtem Treffen werden 12€ fällig. Bei diesen Treffen werden nach und nach alle Themenschwerpunkte erläutert und anschließend bleibt Zeit für ein persönliches Gespräch mit deinem Berater. Ihm kannst du alle Fragen persönlich stellen.

Das beste Angebot bekommt man, wenn man sich für das Kombipaket entscheidet, in dem persönliche Treffen, der Onlinezugang und die App enthalten sind. Hier belaufen sich die Weight Watchers Kosten auf wöchentlich 9,23€ und die Anmeldegebühr entfällt.

Weshalb Weight Watchers mit Freeletics kombiniert werden sollte

Weight Watchers ist bestens dazu geeignet deine Ernährung langfristig umzustellen und so ein Kaloriendefizit zu erreichen. Auf deinem Weg zum Traumkörper wirst du jedoch feststellen, dass Muskelwachstum essentiell ist und genau hier kommt Freeletics ins Spiel. Durch die zusätzlichen Trainingseinheiten wirst du deine Muskulatur stärken und zusätzliche Kalorien verbrennen. Somit beschleunigst du die Fettverbrennung enorm, baust Muskulatur auf, straffst deine Haut, erhöhst deinen Grundumsatz und wirst deutlich attraktiver. Sport und Ernährung sollten stets im Einklang sein, da du nur so auf lange Sicht gesund abnehmen kannst und einen Traumkörper bekommst.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*